>Vertragswerkstatt

Was ist eine Vertragswerkstatt?

Die Frage Vertragswerkstatt oder freie Werkstatt spaltet die Autofahrergemeinde. Das liegt daran, dass es auf beiden Seiten gewisse Vor- und Nachteile gibt, die für die eine und wider die andere Werkstatt sprechen. Wir sprechen uns nicht speziell für eine der beiden aus, stellen aber in unserem 11880.com-Werkstatt-Ratgeber einen Vergleich der Werkstätten an und geben Ihnen eine Tendenz, wann sich die eine mehr lohnt als die andere.

Vertragswerkstatt
© KatarzynaBialasiewicz – istockphoto.com

Das trifft nämlich auf eine Vertragswerkstatt zu, wenn Sie Ihr Auto von einem sehr erfahrenen Fachmann reparieren lassen wollen. Denn eine Vertragswerkstatt ist im Vergleich zur freien Werkstatt ganz besonders tief in der Materie, was Ihre Marke und auch Ihr Modell angeht. Die Vertragswerkstatt ist an einen bestimmten Hersteller gebunden und kann somit nicht – wie die freie Werkstatt –a ohne Weiteres jedes Fahrzeug zur Reparatur annehmen.

Vertragswerkstatt oder freie Werkstatt?

Aber ist es nicht doch günstiger, zu einer freien Werkstatt zu gehen? Das ist die Hauptfrage, mit der sich die meisten Autofahrer beschäftigen, bevor sie sich zwischen Vertragswerkstatt und freier Werkstatt entscheiden. Doch es geht nicht nur ums Geld, auf das Sie bei dieser Entscheidung achten sollten. Wir geben Ihnen einen klaren Überblick über die Vor- und Nachteile beider Werkstatt-Typen:

Vertragswerkstatt: Vor- und Nachteile:

vorteil bei angebotenen Modellen tief gehende Kompetenzen
vorteil Ersatzteile so gut wie immer verfügbar
vorteil bessere Dokumentation im Scheckheft
nachteil auf bestimmte Marken beschränkt
nachteil nicht immer vor Ort

Freie Werkstatt: Vor- und Nachteile:

vorteil für jedes Modell
vorteil in der Regel billiger
vorteil fast immer vor Ort
nachteil nicht ganz so erfahren mit Ihrem Modell
nachteil nicht immer alles auf Lager

Die besondere Modellkenntnis

Um Ihnen bei der Entscheidung Vertragswerkstatt oder freie Werkstatt zu helfen, gehen wir im Folgenden einmal speziell auf die Vor- und Nachteile von Vertragswerkstätten ein – für eine entsprechende Abhandlung freier Werkstätten können Sie auch zu unserem Artikel „Freie Werkstatt“ navigieren. Der vielleicht deutlichste Vorteil der Vertragswerkstatt liegt in der besonderen Modellkompetenz. Wenn Sie Ihre Marke zu einer entsprechenden Vertragswerkstatt bringen, können Sie davon ausgehen, dass die Kfz-Mechaniker dort Ihr Fahrzeug bereits in- und auswendig kennen. Somit ist wohl eine schnellere, fehlerfreie und damit möglicherweise auch qualitativ bessere Leistung zu erwarten.

Ersatzteile

Vertragswerkstatt Halle
© Kwangmoozaa – istockphoto.com

Damit hängt auch der Einsatz von Qualitäts- und Markenteilen zusammen, der in der Vertragswerkstatt vorgenommen wird. Hier werden ausschließlich Teile eingesetzt, die vom Hersteller empfohlen werden. Das macht sich gut bei eventuellen Garantieleistungen, bei Leasingfahrzeugen sowieso und außerdem sind die Ersatzteile in einer Vertragswerkstatt in der Regel immer sofort verfügbar. Die Teile müssen also nicht erst bestellt werden, womit Ihr Fahrzeug Ihnen potenziell schneller wieder zur Verfügung steht.

Geringere Verbreitung

Qualität hat ihren Preis und es gibt sie auch nicht in so großer Menge. Das trifft auf die Vertragswerkstätte ebenfalls zu: Sie sind in der Regel teurer als freie Werkstätten und sie sind auch nicht so weit verbreitet. Während freie Werkstätten in nahezu jedem kleinen Ort ansässig sind, kann es sein, dass Sie zu Ihrer nächsten Vertragswerkstatt durchaus weiter fahren müssen – sofern Sie überhaupt noch fahren können.

Vertragswerkstatt teurer?

Wenn nicht, wenn Sie also z. B. einen schwereren Schaden am Auto haben, sollten Sie eher zur Vertragswerkstatt tendieren. Denn je komplizierter die Reparatur, desto eher würden wir zu einem spezialisierten und mit Ihrer Marke vertrauten Mechaniker raten. Dabei haben Sie, nicht zuletzt auch durch den Einsatz von Markenteilen, zwar einen höheren Preis zu erwarten. Die Qualität zahlt sich aber aus und letztlich ist es in manchen Fällen auch nur dann möglich, den bei vielen begehrten Stempel im Scheckheft zu erhalten.

Vertragswerkstatt und Scheckheft

Denn ein scheckheftgepflegtes Auto haben Sie auf Dauer nur, wenn Sie unter bestimmten Umständen die Vorgaben der Hersteller beachten, was Reparaturen und Inspektionen angeht (weitere Infos zu den Inspektion Kosten). Zwar dürfen die Hersteller längst nicht mehr alles bestimmen, was die Auswahl der Werkstatt angeht, es gibt aber Ausnahmen und speziell Leasing-Verträge umgehen neue Gesetze durch Kombi-Pakete, die Sie als Leasing-Nehmer wiederum an Vertragswerkstätten binden. Zudem ist ein gut gepflegtes Scheckheft mit Leistungen aus der Vertragswerkstatt durchaus hilfreich beim Gebrauchtwagenkauf.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 166.000 Suchen
Jetzt Autowerkstätten finden  >

Das könnte Sie auch interessieren:

Getriebeschaden

Der Getriebeschaden gehört zu den aufwendigsten und kostspieligsten Reparaturen am Auto. Daher ist es gut, die Anzeichen für einen drohenden Schaden zu kennen, um das Schlimmste zu vermeiden. Genau dazu dient dieser Beitrag des 11880.com-Werkstatt-Ratgebers. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die umfassende Getriebereparatur vor und nennen die Kosten dafür.

Bremsen wechseln

Bremsen sind aus Prinzip Verschleißteile, die sich je nach Fahrweise schneller oder langsamer abnutzen. Irgendwann erreicht aber jeder Autofahrer den Punkt, an dem Bremsscheiben oder Bremsbeläge gewechselt und gegebenenfalls die Bremsflüssigkeit getauscht werden muss. Wann dieser Zeitpunkt gekommen ist und mit welchen Kosten Sie beim Wechsel der Bremsen rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Zylinderkopfdichtung wechseln

Kennen Sie die Anzeichen einer defekten Zylinderkopfdichtung? Wasser im Öleinfüllstutzen, getrübtes Kühlwasser und deutlicher Dampf in den Auspuffgasen sind deutliche Zeichen für einen baldigen Wechsel. Zu langes Zögern kann in diesem Fall einen kapitalen Motorschaden nach sich ziehen. Wir erklären Ihnen nachfolgen, wie der Wechsel der Zylinderkopfdichtung vonstattengeht und wie hoch die Kosten sind.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.50 - sehr gut
4 Abstimmungen