>Steinschlag reparieren

Sternbruch, Kuhauge und Co. beseitigen

Unterwegs können eine ganze Menge Gegenstände Ihr Fahrzeug treffen, oft, ohne dass Sie etwas davon mitbekommen oder Ihr Auto dadurch Schaden nähme. Manchmal kann es aber auch sichtbare Schäden geben. Steinschlag ist so ein Schaden. Er betrifft sowohl die Karosserie wie auch die Scheiben, und während die Karosserie Beulen und Lackkratzer durch Steinschlag erleiden kann, kann Steinschlag an einer Scheibe Risse, Löcher oder gar einen Scheiben-Totalschaden nach sich ziehen. Unser 11880.com-Werkstatt-Ratgeber sagt Ihnen, wie Sie bei Steinschlag an der Windschutzscheibe vorgehen sollten und wann es sich lohnt Steinschlag zu reparieren.

Steinschlag
© HarryHuber - istockphotos.com

Wie passiert Steinschlag?

Steinschlag ist vor allem auf der Autobahn, aber auch schon auf der Landstraße ein Risiko für Ihr Fahrzeug. Kleine Steine, die mit großer Geschwindigkeit auf Ihrer Windschutzscheibe auftreffen, können verschiedene Schäden verursachen, wie zum Beispiel den Sternbruch, das so genannt Kuhauge oder den Kombibruch. Das geschieht meistens dann, wenn andere Autos vor Ihnen über lose Steine auf der Fahrbahn fahren und diese dadurch hochgeschleudert werden, aber auch Vandalismus kann die Ursache für Steinschlag sein.

Achtung: Rollsplitt

Sicherlich kennen Sie die Schilder neben den Fahrbahnen: Achtung Rollsplitt. Die stehen dort deswegen, weil hier kleine Steinchen lose auf der Fahrbahn liegen, die großen Schaden an Fahrzeugen anrichten können. Deswegen müssen Fahrzeuge hier die Geschwindigkeit reduzieren. Die kleinen Steinchen werden von vorausfahrenden Fahrzeugen aufgewirbelt und sie werden durch ihre eigene Fluggeschwindigkeit sowie die Ihres Fahrzeugs so schnell, dass selbst diese winzige Steinchen schon für Glasschäden sorgen können.

Schnell: Steinschlag reparieren

Steinschlag-Arten
Wenn im Winter draußen minus Temperaturen herrschen und im Auto die Heizung angemacht wird, kann die Scheibe leicht durch die Temperaturdifferenz reißen und aus einem kleinen Riss ein großer werden. Aber auch in den anderen Jahreszeiten, können Temperaturschwankungen schnell zu einem Problem werden. So wird die Schiebe im Sommer von der Klimaanlage von innen gekühlt, während sie von außen von der Sonne aufgeheizt wird. Fahrten über unebene Straßen, führen zusätzlich dazu, dass aus einem kleinem Steinschlag ein großer Riss wird.

Deswegen ist die Divise: schnellstmöglich Steinschlag reparieren lassen. Fahren Sie daher am besten, wenn Sie direkt Zeit haben, eine Werkstatt in Ihrer Nähe an, um den Steinschlag reparieren zu lassen, um so Folgeschäden zu vermeiden. Solange Sie „nur“ ein Kuhauge oder einen Sternbruch auf der Scheibe haben, ist der Glasschaden noch nicht ganz so gravierend, aber durch die Belastungen und Spannungen, die auf der Windschutzscheibe wirken, kann sich ein Glasschaden ausbreiten.

Steinschlag reparieren, sonst Folgeschäden

Denn ein Steinschaden auf der Windschutzscheibe kann auch nur der Anfang für weitere, schwerwiegendere Schäden sein. Wenn Sie nicht frühzeitig den Steinschlag reparieren lassen, kann sich dieser nämlich ausdehnen, begünstigt durch die äußeren Umstände und Belastungen, die auf die Scheibe wirken. Schnell entstehen so durch Wind, Niederschläge, Temperaturschwankungen oder Erschütterungen matte Stellen, Risse, die von der ursprünglichen Stelle ausgehen und die gesamte Scheibe kann instabil werden.

Wenn Sie Ihren Steinschlag reparieren lassen, werden zunächst Staub und Splitter entfernt. Dann beginnt die eigentliche Steinschlagreparatur: Der Fachmann setzt eine Reparaturglocke oder einen sogenannten Injektor auf den Steinschlag. Damit wird Luft aus dem Steinschlag gesaugt und gleichzeitig ein Kunstharz injiziert. Das Kunstharz fließt mit Unterdruck bis in die feinsten Risse des Steinschlags. Anschließend wird das Harz mit UV-Strahlung vollständig ausgehärtet und überflüssiges Harz entfernt. Zum Schluss wird die behandelte Stelle poliert. Der versiegelte Steinschlag ist zwar noch minimal sichtbar, aber die Scheibe ist wieder stabil.

Wie verläuft die Sofort-Reparatur?

Dann doch lieber solchen Folgeschäden vermeiden und sofort Steinschlag reparieren lassen. Das können Sie bei vielen Werkstätten wörtlich nehmen, denn die Sofort-Reparatur von Steinschlag wird mittlerweile von vielen Werkstätten angeboten. Wie läuft eine Sofort-Steinschlag-Reparatur ab?

  • Säuberung der Schadensstelle und damit Entfernung von Splittern und Schmutz
  • Stabilisierung der Schadensstelle durch Spezialharz, das mit einem Injektor aufgetragen wird
  • Aushärtung des Harzes mit UV-Licht
  • Glättung und Polierung der reparierten Stelle
  • Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

Viele kleine, oberflächliche Schäden können im Rahmen der Smart Repair Methode auch noch schneller und einfacher behoben werden. Bei manchen Steinschlagschäden am Auto kann auch schon reines Abschleifen und Polieren helfen und Sie können direkt weiterfahren.

Steinschlag reparieren nicht möglich?

So verläuft in der Regel eine Steinschlagreparatur. Falls sie überhaupt verläuft, denn manche Steinschlagschäden sind irreparabel, wie Ihnen Ihr Kfz-Dienstleister dann aber ebenfalls sagen wird. Einen Steinschlag reparieren ist so lange möglich, wenn …

  • … nicht zu viel Zeit zwischen Steinschlag und Reparatur verstrichen ist und damit zu viel Feuchtigkeit und Schmutz in die Schadensstelle eingedrungen sind.
  • … die Schäden sich an der Außenscheibe befinden
  • … der Schaden höchstens den Durchmesser einer 2-Euro-Münze hat
  • … der Scheibenschaden mindestens 10 mm vom Scheibenrand entfernt ist
  • … die Beschädigung nicht im Fernsichtfeld des Fahrers liegt

Werden diese Voraussetzungen nicht allesamt erfüllt, wird Ihnen Ihre Werkstatt dazu raten, die Windschutzscheibe auszutauschen. Diese Reparatur ist dann schon wesentlich aufwendiger und die neue Scheibe wird erst nach ca. 48 Stunden voll belastbar sein, also nicht zu vergleichen mit der schnellen Steinschlagreparatur in 30 Minuten. Zudem kostet der Scheibenaustausch auch wesentlich mehr als die relativ günstige Steinschlagreparatur.

Steinschlag reparieren: wie viel kostet das?

In der Regel kann die Steinschlagreparatur Kosten zwischen 80 und 100 € verursachen, die aber in der Regel Ihre Versicherung übernimmt. Voraussetzung hierfür ist Fremdverschulden und eine Kaskoversicherung. Ihr Schadensfreiheitsrabatt bleibt hierbei normalerweise unangetastet. Den Steinschlag reparieren, kostet in jedem Fall viel weniger als die Scheibe austauschen zu lassen. 


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 166.000 Suchen
Jetzt Autowerkstätten finden  >

Das könnte Sie auch interessieren:

Felge: Höhenschlag beseitigen

Unser 11880.com-Werkstatt-Ratgeber sagt Ihnen, wie der Höhenschlag an der Felge entsteht und wie Sie einen Höhenschlag erkennen. Informieren Sie sich, wie der Felgen Höhenschlag wieder beseitigt werden kann.

Auto folieren

Wünschen Sie sich eine optische Veränderung Ihres Autos, aber scheuen Sie die hohen Kosten beim Lackieren? Ganz gleich, ob Sie Ihr ganzes Auto oder nur einen Teil verändern wollen, stellt die Autofolierung eine gute Alternative dar. Wir nennen Ihnen die Vor- und Nachteile, zeigen die diversen gestalterischen Möglichkeiten auf und nennen Ihnen die Kosten beim Auto folieren.

Beulendoktor

Eine Beule im Auto ist für die meisten Menschen ein großes Ärgernis. Und beim Austausch des betroffenen Teils auch ein großes finanzielles Unterfangen. Ein Beulendoktor kann hier Abhilfe schaffen. Er beseitigt den Schaden mit klugen, effektiven Methoden, die einerseits den Autolack schonen und andererseits Ihren Geldbeutel entlasten. Wie Beulen „massiert“ werden und welche vergleichsweise geringen Kosten dabei für Sie entstehen, erfahren Sie hier.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.36 - gut
11 Abstimmungen