>Checkliste Autoverkauf

Autoverkauf  Tipps und Checkliste

Mit unserer „Checkliste Autoverkauf“ geben wir Ihnen die wichtigsten Punkte an die Hand, auf die Sie beim Gebrauchtwagenverkauf achten sollten. Genauso wie für den Käufer gibt es nämlich auch hier eine ganze Reihe Dinge zu beachten. Um einen erfolgreichen, aber auch rechtlich „wasserdichten“ Autoverkauf durchzuführen, gehen Sie am besten mit Bedacht vor. Was es hier alles zu bedenken gibt, sagt Ihnen unser 11880.com-Werkstatt-Ratgeber.

Checkliste Autoverkauf erhöht die Verkaufschancen

Autoverkauf
© InnerVisionPRO – istockphoto.com

Zunächst einmal vorweg: Mit unserer Checkliste Autoverkauf können Sie effektiv die Chancen auf einen erfolgreichen Autoverkauf erhöhen. Wenn Sie Ihr Auto verkaufen wollen – und das auch zu einem guten Preis –, müssen Sie dazu mehrere Faktoren beherzigen, begonnen bei der Preisgestaltung, über die Fahrzeugaufbereitung bis hin zur Beantwortung von Anfragen und der letztendlichen Preisverhandlung. Unsere Checkliste Autoverkauf liefert hier und bei weiteren zentralen Aspekten hilfreiche Tipps.

Checkliste Autoverkauf: das Inserat

Der erste und vielleicht auch schon einer der wichtigsten Faktoren rund um den Autoverkauf ist Ihr Inserat. Wo stellt man es ein und wie wird ein Autoverkaufsinserat gestaltet? Zur ersten Frage: Sie können Ihr Auto in den Kleinanzeigen der Zeitung abdrucken lassen oder Sie wählen das Internet als Verkaufsplattform. Letzteres hat vermutlich die weitaus größere Verbreitung, sodass mehr potenzielle Käufer das Inserat sehen – auch hier gibt es Kleinanzeigenportale, wo die Anzeige gratis ist. Inhaltlich sollte das Inserat möglichst detailliert sein. Beschreiben Sie alle technischen Daten sowie Vor- und Nachteile Ihres Autos und natürlich ist der Preis für Ihr Fahrzeug enorm wichtig. Hier gilt: Eventuell finden Sie hierzu online erste Anhaltspunkte, aber je höherwertig Sie Ihr Fahrzeug einschätzen, desto mehr lohnt sich eine professionelle Kfz Bewertung.

Checkliste Autoverkauf: Fahrzeugaufbereitung

Stichwort Autowert. Den können Sie erwiesenermaßen leicht anheben, indem Sie Ihr Fahrzeug vor dem Verkauf – und natürlich auch bevor Sie die Bilder für das Inserat machen – einer professionellen Autoaufbereitung unterziehen. Dabei wird das Auto einmal von oben nach unten und von innen nach außen tipptop auf Vordermann gebracht. Reinigen, polieren, ja selbst Rauchgeruch entfernen ist bei der Autoaufbereitung möglich. Die Optik ist ein ganz wesentliches Kriterium beim Autoverkauf, deshalb ist die Aufbereitung hier auch ein so hilfreiches und wirksames Mittel.

Checkliste Autoverkauf: Interessentengespräche

Nun haben Sie von Ihrem aufbereiteten Fahrzeug ansprechende Bilder aus verschiedenen Perspektiven und viele wichtige schriftliche Daten zu einem ansprechenden Inserat zusammengestellt. Bald werden erste Anfragen zu Ihrer Autoanzeige kommen, die Sie – sofern sie ernsthaft sind – auch immer pünktlich beantworten sollten. Vereinbaren Sie am besten Termine außerhalb der Hauptverkehrszeiten, damit Sie bei der Probefahrt nicht im Stau stehen müssen.

Checkliste Autoverkauf: Probefahrt

Übrigens ist die Probefahrt bei bereits abgemeldeten Fahrzeugen nur mit dem Kurzzeitkennzeichen (das mit der roten Schrift) erlaubt. Nehmen Sie am besten auch einen Ausdruck Ihres Inserats mit zur Probefahrt und nehmen Sie auch alle wichtigen Fahrzeugdokumente mit, wie den Fahrzeugbrief, die Fahrzeugpapiere, das Scheckheft, TÜV-Berichte und eventuelle Werkstatt-Belege.

Checkliste Autoverkauf: Preisverhandlungen

Wenn das Urteil des Kaufinteressenten über Ihr Fahrzeug positiv ausfällt, geht es in die Preisverhandlungen über. Hier spielt schon ein Kriterium von Anfang eine wichtige Rolle: Haben Sie in Ihrem Inserat einen Festpreis oder Verhandlungsbasis angegeben? So oder so: Gerade beim Autokauf wird eigentlich immer gefeilscht. Setzen Sie sich für eventuelle Preisverhandlungen schon vor dem Treffen Ihre persönliche Schmerzgrenze. Bereiten Sie auch einen Kaufvertrag vor, damit sind Sie immer auf der sicheren Seite. Apropos Sicherheit: Gehen Sie nicht auf ominöse Treffpunkte ein, wie Parkhäuser oder Autobahnrastplätze und nehmen Sie eine Begleitung mit zum Treffen.

Checkliste Autoverkauf: Bezahlung

Ebenfalls für Ihre Sicherheit sollten Sie in Sachen Bezahlung sorgen. Wir raten Ihnen klar davon ab, beim privaten Autoverkauf Ratenzahlungen oder Ähnliches anzubieten. Zudem übergeben Sie die Fahrzeugpapiere erst, wenn Sie Ihre Bezahlung vollständig erhalten haben und übrigens auch nur an einen mindestens Volljährigen, der einen gültigen Führerschein vorweisen kann.

Checkliste Autoverkauf: Umschreibung und Versicherung

Ist der Autoverkauf über die Bühne gegangen, geht es für Sie aber noch etwas weiter, denn jetzt müssen Sie der Kfz-Zulassungsstelle die Verkaufsmeldung zukommen lassen, damit so schließlich die Kfz-Steuerpflicht an den Käufer übergehen kann. Auch Ihre Kfz-Versicherung müssen Sie direkt vom Autoverkauf informieren.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 166.000 Suchen
Jetzt Autowerkstätten finden  >

Das könnte Sie auch interessieren:

Kfz Bewertung

Kfz Bewertung klingt erst einmal aufwendig und teuer. Doch das Gegenteil ist der Fall! Denn Sie können Ihr Auto ganz einfach in Ihrer Werkstatt bewerten lassen – was in jedem Fall einer Online-Bewertung vorzuziehen ist! Durch die professionelle Bewertung erfahren Sie, was Ihr Pkw wirklich wert ist. Wir erklären Ihnen den Ablauf und die diversen Vorteile der Kfz Bewertung.

Auto bewerten

Ein Auto zu verkaufen kann für Laien so schwer sein, wie der Kauf. Um einen realistischen Preis für Ihren Gebrauchten festzusetzen, können Sie vergleichbare Fahrzeuge im Internet recherchieren. Doch, was ist, mit individuellen Faktoren, wie besonderen Umbauten oder kleinen (Lack-)Schäden? Hier kann Ihnen grundsätzlich ein Profi in der Werkstatt helfen. Durch eine professionelle Autobewertung erreichen Sie garantiert den besten Preis für Ihr Auto!

Checkliste Autokauf

Autos sind durchaus komplexe Maschinen, bei denen sich leicht kleine Mängel einschleichen können, die Sie später teuer zu stehen kommen. Um das zu vermeiden, sollten Sie vor dem Kauf den Wagen vor dem Kauf genauesten prüfen. Bei einem Neuwagen ist dies eher unproblematisch. Beim Gebrauchtwagenkauf kann sich unsere Checkliste Autokauf aber als wahrer Retter erweisen – den Sie hier übrigens kostenlos als PDF herunterladen können.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.60 - sehr gut
10 Abstimmungen